Das Thermalbecken "Gouva"

Ein Geheimtipp in Methana

Ein kleines Becken am Strand beim Bad Agios Nikolaos, in das Thermalwasser fließt.
Ein kleines Becken am Strand beim Bad Agios Nikolaos, in das Thermalwasser fließt.

Methana ist schon lange für seine Heilbäder bekannt, aber es gibt immer noch ein paar Geheimtipps, wie man das heilkräftige Wasser genießen kann, ohne in den Bädern eine Kur machen zu müssen. Eine der Stellen befindet sich am östlichen Rand der Kurstadt Methana bei der Kapelle Agios Nikolaos am Meer. Dort befindet sich ein kleines, einfaches Becken aus Steinen gebaut, in das bis zu 40 C Grad warmes Thermalwasser fließt. Die Aktivität hängt immer ein bißchen vom Meeresspiegel und der vulkanischen Aktivität im Untergrund ab. Es kann also auch sein, dass Sie es trocken vorfinden oder nach Unwetter mit Kies gefüllt. Wenn es aber mit warmen Wasser gefüllt ist, können Sie bei Vollmond abends ein romantisches & heilkräftiges Bad nehmen.

Das Wasser enthält etwas Salz, ein bißchen Chlor und Radongas. Man sollte also nicht länger als 20-40 Minuten baden.